essen. oder auch nicht.

das dies.wöchige thema des webmaster.friday ist ‚essen‘.
eigentlich geht es darum, was wir so essen, was wir gern essen, warum.wieso.weshalb –
ein aller.welts.thema.
nachdem ich hier aber aller.welts.themen mit nicht.aller.welts.themen vermischen möchte, kam mir sofort eine idee.
und zwar eine bananen.idee.

ich schreibe ja schon länger im internet.
damals aber, jahre muss es her sein, zumindest fühlt es sich so an, damals also hatte ich mich bei einer pr.agentur beworben –
und sollte werbe.slogans für bananen texten.

toll.
werbe.slogans. (klar, pr.agentur.)
für.
bananen. (nicht so üblich, aber.)

was also tun?
ich wollte so.sehr.besonders.kreativ sein –
und hab die texte auf einem blog gepostet.
das war damals als bewerbung fast schon mutig.
also – zumindest für mich.

nichts.desto.trotz – es sind ein paar sehr lustige texte raus.gekommen.
bitte sehr.
mein beitrag zum webmaster.friday.
nicht ganz neu – aber sehr lustig, das im nach.hinein zu lesen.
und nicht ganz genau das thema – aber es geht um bananen.
und bananen kann man essen.

***

(ein auszug.)

‚verblüffte blicke folgen mir
wenn ich die strasse entlang spaziere
ich versuche sie zu ignorieren
aber ich kann nicht

krumm ist mein rücken gewachsen
mein neuer anzug hat braune flecken
ich versuche sie wegzuwaschen
aber ich kann nicht

manchmal überlege ich
was ich gerne machen würde
ich schreibe meine gedanken auf
denn das kann ich

ich wäre gern wieder jung
dann würde ich süß und saftig
meinen rücken der sonne entgegenstrecken
aber ich kann nicht mehr

ich würde mich aus der masse hervortun
ich würde mehr sonne tanken
ich würde süßer werden als die anderen
doch auch das kann ich nicht mehr‘

oder

‚was, Sie haben noch nichts von mir gehört? ich bitte Sie, Sie  müssen doch schon mal in einer obstabteilung an mir vorbeigegangen sein? gelb bin ich, grün manchmal, meistens krumm, aber immer süß!
versuchen Sie mich doch einmal als beigabe zu Ihrem müsli, morgens.
oder mischen Sie mich in das fläschchen Ihres babys, abends.
besonders gut eigne ich mich als snack für unterwegs, wenn Sie etwa mit dem fahrrad einen berg erklimmen wollen.
ich glaube, Sie sollten mich einmal vernaschen, Sie werden überrascht sein, was ich zu bieten habe.‘

oder

‚am ende werde ich auf einer torte landen
sie werden vergessen haben
wie sie mich ansahen
sie werden mich genießen
ich werde ihnen auf der zunge zergehen
ihren gaumen liebkosen
und am ende wird mein braunfleckiger anzug vergessen sein
mein geschmack aber wird sich für immer auf ihrer zunge verewigt haben.‘

(anmerkung. nein, ich habe damals den job nicht bekommen. :) nicht wegen der texte, sondern weil es ohnehin keinen fix.job dort gab. oder so.)

***

wmf-125x125

***

Advertisements

Ein Kommentar zu “essen. oder auch nicht.

  1. Pingback: Lieblingsessen | MyWorld

mit.reden?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s