frühling, wo bist du?

auf.wachen.
nicht vom surren der heizung, nein –
vom kitzeln eines sonnen.strahls.
wie lang ist es her, dass sonnen.strahlen mich geweckt haben.
wie lang ist es her, dass die heizung im schlaf.zimmer gar nichts macht –
einfach nur deshalb, weil sie gar nicht läuft.
vielleicht wagt es der frühling nun, seine ersten zarten fühler auszustrecken.
und vielleicht macht er das schneller, wenn er hilfe bekommt.
poetische hilfe.

zur erinnerung:
frühlings.gedicht.blog.parade!
mit.machen!
dichten, einschicken, gewinnen!

wer noch ein bisschen mehr inspiration in sachen poesie.magie braucht –
hier bitte,
mein lieblings.frühlings.gedicht.

***

frühling

frühling lässt sein blaues band
wieder flattern durch die lüfte;
süße, wohlbekannte düfte
streifen ahnungsvoll das land.
veilchen träumen schon,
wollen balde kommen.
horch, von fern ein leiser harfenton!
frühling, ja du bist ’s!
dich hab’ ich vernommen! 

(eduard mörike)

***

blog-parade_150x35

Advertisements

mit.reden?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s