roter regen. (8)

also verbrachte ich jede freie sekunde mit diesem buch.
ich verschlang es, egal wo ich war, mitunter sogar im büro. mein boss fand das nicht besonders toll, und nachdem ich einige termine versäumt hatte, nur weil ich lesen wollte, lesen musste, war ich meinen job los.

zuerst fand ich es angenehm, einfach nur mehr in meiner wohnung zu sitzen, aber nach einer weile begann es mich zu lang.weilen.
das buch hatte ich zu ende gelesen. ich kannte nun jedes pikante detail des lebens der lady eleonore, und es gab einiges, was besser nicht an die öffentlichkeit kommen sollte.
bei mir aber war es sicher. denn mittlerweile zweifelte ich nicht mehr an der herkunft des buches – ich war davon überzeugt, das wahre tage.buch der lady in meinen händen zu halten. ich glaubte jede auch noch so verwirrende einzelheit. und ich hatte einen plan geboren, wie ich die wahrheit dessen, was ich gelesen hatte, überprüfen konnte.

dieser plan ermöglichte es mir, im leben der lady eleonore herumzuschnüffeln.
und das wollte ich, denn lady eleonore mcalister und ihr gatte waren die ersten besitzer des hauses.

des hauses, dessen rosen unermüdlich blühten, egal ob im sommer oder im winter.

(weiter.lesen.)

Advertisements

Ein Kommentar zu “roter regen. (8)

  1. Pingback: roter regen. (7) | sinn.wort.spiel.

mit.reden?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s