gast.geschenk. (#kolumne)

das telefon läutet.
eigentlich nichts unübliches an einem nachmittag.
doch der name, der auf dem bild.schirm erscheint, treibt mir schweißperlen auf die stirn.
die party!
wir haben die party vergessen!

ja bitte? 
oh, hallo!
aber natürlich kommen wir heute auf die feier! 15 uhr, richtig? 
ja, wir freuen uns auch schon, bis später dann!
babatschi!

uff.
wie konnten wir denn nur diese einladung vergessen?
wochenlang sprach die kleine tochter von nichts anderem als der einladung zu dieser geburstags.feier.
und dann, am großen tag, vergessen wir darauf.
ok. kein problem.
oder doch?
wo bekommen wir jetzt schnell noch ein geeignetes geschenk her? zum laden und zurück – das schaffen wir nicht mehr rechtzeitig.
also müssen wir improvisieren.

man nehme:
ein altes einmach.glas mittlerer größe.
jede menge klein.zeug, das im kinderzimmer ohnehin unbeachtet in einer ecke liegt.
ein kleines glas mit selbstgemachten eingelegten vanille.maroni.
bunte schleifen, kleine blümchen, obendrauf eine kerze.
fertig!

schaut süß aus, sowas schenkt nicht jeder, das wirkt kreativ – oder so.
vor dem haus der freundin noch schnell die kerze angezündet, überreichen –
die party kann beginnen.
jetzt kommt es drauf an. gefällt es? kommt es an? oder fällt auf, dass wir einfach aus der not heraus improvisiert haben?
herz.klopfen macht sich bemerkbar. es könnte auch peinlich werden.
ist das etwa altes zeug von dir?
igitt, die maroni schmecken grauslich, mama! 

aber nein, es klappt.
kinder.augen strahlen, mütter sind begeistert, ein papa kostet sich mit verklärtem blick durch das mit.bringsel.
so gefreut hat sich noch kaum jemand über ein geschenk.

ist das vielleicht ein neuer trend?
oder gar ein alter?
einfach mal kein geld in plastik.puppen investieren, die nach wenigen tagen schon aus verstaubten augen an die zimmer.decke starren.
einfach mal etwas persönliches verschenken.
denn geschenke müssen nicht immer in teuren läden gekauft werden.
und –
geschenke dürfen auch gut schmecken!

***

© Denis Junker - Fotolia.com

© Denis Junker – Fotolia.com

Advertisements

mit.reden?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s