themen.wahl. (kolumne)

was schreib ich nur, was schreib ich nur?
ideen für themen gibt es zuhauf – aber will ich mich wirklich in banalitäten verlieren?
will ich wirklich den tausendsten beitrag zum thema schönheit, liebe, sex und die männer schreiben?
oder möchte ich etwas bewegen, menschen erreichen, etwas zu sagen haben?
doch –
kann man schreiben, ohne etwas zu sagen zu haben?
und –
kann man auch einfach nur etwas zu sagen haben wollen?

einst gab es eine freie stelle – als ghost.writerin.
in meinen ohren klang das nach
schreib ein buch mit, hilf jemandem, es besser zu machen, sei co.autorin, bring deine ideen ein.
wunder.bar!
letzten endes war es ein
schreib jemandem, der meint, es sei besonders cool, ein buch.
schreib jemandem, der meint, er müsse etwas zu sagen haben, der aber rein gar nichts zu sagen hat, ein buch. 
verhilf jemandem, dem die richtigen worte fehlen, zu ruhm als autor.

lange habe ich mit mir gerungen.
wäre das nicht sehr spannend? ich wüsste ja immer, dass es mein buch ist, dass da nur ein anderer name drauf steht.
und doch war da die kleine stimme in meinem kopf.
sie flüsterte,
wirklich? reicht dir das? möchtest du nicht deinen eigenen namen auf dem cover lesen?
willst du einem anderen zusehen, wie er deine lorbeeren erntet?

das stimmchen in meinem kopf hat gewonnen –
so wie es meistens gewinnt.
nein, ich möchte nicht für jemand anderen ein buch schreiben – schon gar nicht für jemanden, der meint, ein buch mache sich gut in seiner vita.
bücher schreiben ist eine sache für jene, die auch wirklich etwas zu sagen haben.
und sollte ich je ein buch schreiben, dann möchte ich meinen eigenen namen dort stehen sehen, vorne, auf dem cover.

manchmal fliegen einem die themen einfach zu.
manchmal beginnt man zu schreiben – und am ende sitzt man vor dem fertigen artikel und weiß gar nicht genau, wie der jetzt eigentlich zustande kam.
und manchmal zwickt einen die geschichte, sie pickst und drängt und will raus, will geschrieben werden.

meistens sind das dann die besten geschichten.

***

© Denis Junker - Fotolia.com

© Denis Junker – Fotolia.com

Advertisements

7 Kommentare zu “themen.wahl. (kolumne)

  1. Auf alle Fälle sind bei mir die Geschichten, die „von alleine“ »herausfließen«, die, die am besten aufgenommen werden …

    Es sind wohl auch die, die geschrieben werden müssen, mit denen ich etwas mitteilen möchte (obwohl ich manchmal nicht weiß, was ich da mitteile).

    Gefällt mir

mit.reden?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s