romantik pur. (#kolumne)

romantik. 
woher kommt dieser begriff eigentlich?
das internet sagt –
‚die romantik ist eine kulturgeschichtliche epoche, die vom ende des 18. jahrhunderts bis weit in das 19. jahrhundert hinein dauerte und sich insbesondere auf den gebieten der bildenden kunst, der literatur und der musik äußerte. in der literatur der romantik (ca. 1795–1848) unterscheidet man frühromantik (bis 1804), hochromantik (bis 1815) und spätromantik (bis 1848).‘

um diesen begriff der romantik geht es aber heute nicht.
es geht um
herz.schmerz, sich verzehren, rote rosen, weiße nelken, heiße liebes.schwüre unter leicht geöffneten fenstern im lauen sommer.wind.
vielleicht sogar um
sich bis ans ende der welt lieben, händchen.haltend durchs leben spazieren, im mond.schein mit verträumtem blick am ufer eines sees sitzen. 
ist das romantik?
ist es schon romantisch, eine kerze zu entzünden?
oder ist das eigentlich romantische, das gemeinsame flackern des kerzen.scheins zu beobachten, wie es kleine schatten an die wand wirft, zu schweigen – und im schweigen des anderen so viel zu hören?

romantik kann einem angst machen.
nicht nur,  wenn zu viele rosen.blätter auf dem kissen liegen, wenn der vorhang ob der vielen kerzen feuer fängt, wenn zu sehr gewollte romantik die eigentliche stimmung zerstört.
dabei kann so vieles romantisch sein –
der blick auf das schlafende gemeinsame kind.
die augen zu öffnen und in die des anderen zu blicken.
das gegenüber einfach nur anzusehen und zu merken –
er mag mich.

manchmal reicht das schon, es braucht keine liebes.schwüre, keine dornen an rosen, keine wachs.flecken auf dem tisch.tuch.
und manchmal wäre ein
ich mach die augen auf und seh dich
viel schöner als alle roten rosen der welt.

hab ich jedenfalls gehört.

***

© Denis Junker - Fotolia.com

© Denis Junker – Fotolia.com

Advertisements

12 Kommentare zu “romantik pur. (#kolumne)

  1. Manchmal ist ein „ich mach die Augen auf und seh dich“ oder ein „ich werde wach und hör dich leise schnarchen“ tatsächlich viel schöner als alles Brimborium. Manchmal.

    Ich kann mich dran erinnern …

    Gefällt mir

  2. Romantik hat für mich nix mit Inszenierung zu tun sondern nur mit diesem einmaligen Gefühl das man in einer ganz speziellen Situation die sich ergibt oder in einem Augenblick spontan empfindet… :-) die grosse Inszenierung ist nur ein bemühter Versuch dieses Gefühl heraufzubeschwören, die kitschigen Bilder sind der Versuch diese Gefühle zu konservieren oder auszudrücken… aber ich finde das ist schlicht unmöglich ;-)

    Gefällt mir

mit.reden?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s