ewiger hunger.

wozu mich auf jemanden einlassen, frage ich Sie, wenn dieser jemand mich doch nur fallen lässt, über mich hinweg steigt und mich im nächsten augen.blick schon wieder vergessen hat? wozu mich mit menschen abgeben, wenn es auch allein geht?
aber ich will ehrlich sein mit Ihnen – ich bin nicht ganz allein, ich habe da jemanden an meiner seite, schon sehr lange, wir sind uns vor jahren begegnet und können seitdem nicht voneinander lassen. ich muss gestehen, ich habe ein paar mal versucht, diese beziehung aufzugeben, ich wollte mich neu orientieren, aber ich habe schnell bemerkt, dass ich ohne diesen jemand nicht mehr sein kann, dass ich mich so sehr an diese person gewohnt habe, dass kaum noch platz ist für andere. nur wir beide, so soll es sein. so wird es immer sein. und daran möchte ich auch nichts ändern.

wie ich mir da so sicher sein kann, wollen Sie wissen?
nun, ich kann es fühlen. ja, das mag für Sie kindisch klingen, oder ungewohnt, aber ich fühle es.

morgens, wenn ich mit der kaffee.tasse in der hand aus dem fenster sehe, dann fühle ich es im bauch, es ist ein warmes, beschützendes gefühl, eben ein bauch.gefühl, das kennen Sie bestimmt.
mittags, wenn ich hektisch aus dem büro laufe, um mir ein brötchen oder einen salat zu holen, auch dann fühle ich es. dann drückt es ein bisschen, so in der gegend des halses, es schnürt mir ein wenig die luft ab, aber nicht allzu stark, nein, es tut nicht weh, es beengt nur ein wenig.
und abends dann, ach, Sie können sich gar nicht vorstellen, wie es sich abends anfühlt, aber ich werde probieren, es für Sie in worte zu fassen.
abends, wenn ich wieder am fenster stehe, wenn ich die lichter der stadt beobachte, wenn ich mir eine woll.decke um die schultern lege und diese gefühl mein herz erreicht hat, wenn es mein herz fest.hält mit klammen fingern und ich nicht mehr atmen kann, weil es so intensiv ist, dann weiß ich, dass sich an dieser einen freundschaft nie etwas ändern wird. schon der gedanke an dieses Gefühl ruft in mir un.bändige freude hervor, so etwas wie diese beziehung gefunden zu haben.

darf ich vorstellen, meine beste freundin, meine geliebte, immer an meiner Seite, für mich da wie keine andere, nichts wird uns je trennen, da bin ich mir sicher.

ach, ihren Namen habe ich noch nicht erwähnt? das tut mir aber leid, wie konnte ich das denn nur vergessen, bitte verzeihen Sie mir meine unachtsamkeit, ihr name ist
einsamkeit.

***

Advertisements

4 Kommentare zu “ewiger hunger.

mit.reden?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s