wieder #daheim.

fast ein monat ist verstrichen, seit ich den letzten beitrag verfasst habe.
ein monat, in dem ich wahrlich keine zeit hatte, auch nur eine zeile zu schreiben –
und der mir doch ideen für mehrere monate geliefert hat.

mein kleines schwarzes buch, das mir gemeinsam mit seinen brüdern und schwestern schon viele jahre lang gute dienste leistet, hat alle ideen brav in sich aufgenommen und verwahrt.
und jetzt, genau in diesem augen.blick, liegt es vor mir, aufgeschlagen, offenbar mir sein innerstes und wartet darauf, dass ich schreibe, die ideen verarbeite, etwas daraus mache.
was leichter klingt, als es ist –
und eine menge arbeit mit sich bringt.

doch ich freue mich darauf.
ich freue mich über den blick in meinen garten, den geruch der kürbisse neben mir und das gefühl meiner finger auf der tastatur –
also los!

Advertisements

2 Kommentare zu “wieder #daheim.

mit.reden?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s