schreit auf! (#kolumne)

meine ehrliche meinung?

ES REICHT!

ernsthaft –
noch nie war das fass so voll wie jetzt.
und wenn es nach mir geht, dann laufen schon die ersten tropfen über.
hass und hetze, wohin man schaut.
un.menschen, die sich freuen, wenn fünfzig tote flüchtlinge in einem lastwagen entdeckt werden und diese als ‚gammelfleisch‘ bezeichnen.
un.menschen, die konzentrationslager wieder eröffnen wollen – und die duschen persönlich einschalten würden.
un.menschen, die jedem flüchtling das deo neidig sind, nur weil sie selber den *rsch nicht voll kriegen.

und die politik?
da möchte ich aus dem struwwelpeter zitieren, ein wenig umformuliert allerdings:
und die politik blicket stumm in dem ganzen land herum.

wo bleibt der aufschrei?
wo sind die politiker/innen, die sich dagegen stellen?
da gibt es vereinzelt verurteilungen, distanzierungen, emsiges kopf.schütteln –
aber das war’s.
niemand steht auf und geigt diesen un.menschen seine meinung.
alle schauen weg –
die medien, die politik, die nachbarn.

vereinzelt, ganz selten, steht dann doch mal jemand auf, sagt seine meinung, erntet einen shit.storm, und gerät auch schon wieder in vergessenheit.

warum, liebe medien, spricht der präsident nicht jeden tag zu uns?
warum lässt die politik es zu, dass diese hetze immer mehr wird, anstatt etwas dagegen zu tun?
wieso lassen die verantwortlichen eine mikl.leitner die flüchtlinge menschenunwürdig behandeln, wochenlang, ohne auch nur eine meinung abzugeben?
und wieso akzeptieren wir politiker/innen in diesem land, die diese hetze auch noch für ihre zwecke nutzen?

wacht auf, bevor es zu spät ist!
wacht auf, bevor es wieder arbeits.lager gibt, bevor noch mehr menschen nach ihrer haut.farbe und ihrer religion beurteilt werden, bevor ein gröhlender mob wieder durch unsere straßen zieht und mit fackeln alle häuser entzündet, deren bewohner/innen ihnen nicht passen.

jede/r einzelne von Euch, die Ihr in der öffentlichkeit steht:
steht endlich auf und zeigt, welch geistes kind Ihr seid.

es im nach.hinein gewusst zu haben ist leider viel zu wenig.

***

© Denis Junker - Fotolia.com

© Denis Junker – Fotolia.com

 

Advertisements

2 Kommentare zu “schreit auf! (#kolumne)

mit.reden?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s