grau. (#lyrik)

grau
leuchtet der schleier, der über dem land liegt,
der es bedeckt, nicht aufwachen lässt –
und alles verhüllt.

grau
leuchtet die sonne, die über dem land strahlt,
die versucht, den schleier zu lösen –
und es doch nicht vermag.

und grau
leuchtet auch die seele, die in mir wohnt,
die schläft und dabei
eine träne vergießt.

***

© Sybille Ebner - sinn.wort.spiel.

© Sybille Ebner – sinn.wort.spiel.

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

mit.reden?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s