wia schee du glänzt. #lyrics

i siarch di, du bist mei liacht
ohne di is mei tog ziemlich schirch
jo, i gspiar, wia schee du glänzt

du siagst mi, i sorg für di
ohne mi is dei wöd irgendwie
net gonz kloa, gemeinsam samma stork
bis ganz zum end, wei

heut nocht siach i
dass du glänzt, für mi,
und i waas, i glänz ah für di
nur für di

jede nocht schau i da zua
wia du schlofst, i kriag niemois gnua
von dir, i steh auf di

des is unsa liebesgschicht
wir san ans, i sichs on deim gsicht,
hoit mi fest, loss mi nimma geh,
es is so schee, und

heut nocht siach i
dass du glänzt, für mi,
und i waas, i glänz ah für di

monchmoi do, do denk i
ob unsa liab moi aufhern kunnt
monchmoi do gspiar i den schmerz
tiaf in mein herz

oba heit siach i
dass du glänzt, für mi,
und i waas, i glänz ah für di
nur für di, ois für di

des is unsa liebesgschicht
wir san ans, i sichs on deim gsicht

* * *
sollte mein lieber somersby sich doch für eine schlager.karriere entscheiden –
ich glaub, das könnt ich können.

und jetzt singen wir alle auf deutsch mit:

 

 

wenn texten flügel wachsen. | 2

seit anfang 2019 darf ich für den salzburger singer.songwriter somersby song.texte schreiben –
ein spannendes neues projekt, über das ich mich wirklich sehr freue.

anfang november war es dann so weit:
ich stand im salzburger rockhouse und wartete auf das konzert, das mir zeigen würde, wie meine texte in kombination mit musik auf das publikum wirken würden.
und ich muss gestehen:
so hatte ich das nicht erwartet.

einer der songs, an denen ich mitarbeiten durfte, rührte das publikum zu tränen:
gebannt standen die menschen vor der bühne, mucksmäuschenstill, und lauschten den worten des sängers, der unendlich gefühlvoll von einem jungen sang, dessen großer bruder die familie verlässt und damit zerstört.
(reine erfindung, ich hab nicht mal einen großen bruder.)
taschentücher wurden gezückt, da und dort war ein schniefer zu vernehmen –
so viele emotionen, ganz wunderbar!

 

der andere song ist ein liebeslied, mit dem ich mich selbst überrascht habe, weil ich eher fach.frau für morbide und tieftraurige texte bin (leicht erkennbar an obigem text) –
und trotzdem war es gar nicht so schwierig, auch mal romantisch und verträumt zu schreiben.
das publikum war auch bei diesem song voll dabei, ein paar neben mir ließ sich während des songs zu innigen schmusereien hinreißen –
so muss das sein!

 

es ist eine sache, die eigenen texte zu lesen oder von jemand anderem vorgelesen zu bekommen –
aber eine ganz andere, wenn jemand einen text zu einem wunderbaren song verarbeitet und voller emotionen auf der bühne vorträgt.

danke, lieber somersby, für dieses vertrauen!

wenn texten flügel wachsen. #lyrics

ich hab ja wirklich schon so einiges geschrieben –
eigene texte wie geschichten und gedichte, auftrags.arbeiten wie presse.texte und website.texte, ich hab produkt.texte für alle möglichen dinge geschrieben und war sogar mal teil einer erotischen website, die ich mit geschichten beliefert hab. (ich war jung und brauchte das geld.)
außerdem arbeite ich an texten für dokus im salzburger privat.fernsehen und helf im freund/innen.kreis immer wieder mal aus, wenn jemand bei einer schreib.arbeit feststeckt.
einmal hatte ich sogar einen kunden, der für seine frau regelmäßig liebes.briefe in auftrag gegeben hat … das war wirklich schön, denn sie wusste zwar, dass die briefe nicht aus seiner feder stammten, fand die geste aber ganz wunderbar.
hach.

in den letzten wochen hat sich ein neues aufgaben.gebiet eröffnet:
das schreiben von song.texten.

eigentlich wollt ich nur meinem mann einen kleinen gefallen tun, der schon lange musik macht, jetzt aber mit neuem elan an die sache rangeht, einige neue songs geschrieben und mich gefragt hat, ob ich nicht lust hätte, einen text zu probieren –
und irgendwie hat es wirklich gut geklappt.
ich muss gestehen:
das hätt ich so nicht erwartet …
aber es macht wirklich spaß, es kommen ganz gute sachen raus –
und es ist ganz was anderes, wenn man einen eigenen text gesungen hört und nicht nur geschrieben sieht.

ich sag nur: gänse.haut!

so sieht das übrigens aus, wenn ich an einem song.text arbeite –
ganz viel la la und da da daa, weil ich ja wissen muss, welcher melodie der text folgt, dazwischen reim.worte, die ich mir notieren muss, damit sie mir nicht verloren gehen, und etliche andere notizen, die mir helfen, mich in den song reinzudenken.
und das alles in (ja, ich geb’s zu) wirklich hässlicher hand.schrift, weil ich mich so beeile –

manche ideen fliegen mir förmlich zu, ich hab immer angst, dass sie vorbei.fliegen könnten.

wie heißt es bei all den casting.shows im fernsehen immer?
der song muss ja was rüberbringen.

das zu erarbeiten, ist wirklich spannend.

* * *

danke an somersby | music für diese chance, ich mach das wirklich gern und freu mich immer über deine leuchtenden augen, wenn ein text dir gefällt.

wer somersby | music (und ein paar andere acts) gerne live sehen möchte:
hier entlang!
(mich trifft man dort natürlich auch!)

 

ein lügen.gedicht über mich | #schreibwerkstatt

morgens
bin ich müde und matt
schwach
würde mein vater sagen

mittags
bin ich vom leben gezeichnet
verbraucht
würde mein vater sagen

abends
bin ich traurig und allein
einsam
würde mein vater sagen

mein leben ist ein einziger scherbenhaufen

* * *

dies ist meine idee zur letzten haus.aufgabe in der schreib.werkstatt:
schreib ein gedicht über dich selbst, in dem nichts stimmt –
und diesmal ist es auto.biografisch.

 

 

blackout.poetry. | #schreibwerkstatt

in der heutigen schreib.werkstatt haben wir aus den seiten eines alten, oft gelesenen buches blackout.lyrik gemacht –
wir haben neues aus schon bestehendem geschaffen, indem wir wörter und sätze gestrichen und nur jene belassen haben, die etwas neues ergeben.

wie das aussieht?
so etwa:

© Sybille Ebner – sinn.wort.spiel.

 

draußen schneit es, sagte meine mutter. (#lyrik)

draußen schneit es,
sagte meine mutter einmal zu mir, als ich noch ein kleines kind war,
komm, sieh dir die flocken an, sie tanzen so wunder.hübsch durch die nacht, wie es nur schnee.flocken können, das musst du sehen,
und ich,
ich kletterte aus meinem bett und blickte aus dem fenster, mit großen augen und pochendem herzen,
weil der erste schnee doch immer spannender ist als der zweite oder der dritte,
und ich blickte hinaus in die nacht und
dann sah ich sie, die flocken, sie tanzten so wunder.hübsch durch die nacht, wie es nur schnee.flocken können,
und ich stand da mit klammen fingern und kalten zehen, aber das wollte ich meiner mutter nicht sagen, ganz still war ich, damit ich nicht wieder ins bett musste,
ich wollte hier stehen bleiben, mit klammen fingern und kalten zehen, ich wollte die schnee.flocken beobachten und
die leichte wärme meiner mutter für immer neben mir spüren.

draußen schneit es,
sagte meine mutter einmal zu mir, als ich noch ein kleines kind war,
komm, sieh dir die flocken an, sie tanzen so wunder.hübsch durch die nacht, wie es nur schnee.flocken können, das musst du sehen,
und ich,
ich klettere noch heute aus dem bett und blicke aus dem fenster, mit großen augen und pochendem herzen,
weil der erste schnee doch immer spannender ist als der zweite oder der dritte,
und ich blicke hinaus in die nacht und
sehe sie, die flocken, sie tanzen so wunder.hübsch durch die nacht, wie es nur schnee.flocken können,
und ich stehe da mit klammen fingern und kalten zehen, aber das sage ich niemandem, ganz still bin ich, damit ich nicht wieder ins bett muss,
ich stehe hier, mit klammen fingern und kalten zehen, ich möchte die schnee.flocken beobachten und
die leichte wärme meiner mutter noch einmal neben mir spüren.

***

meine ein.reichung zum dies.jährigen advent.mosaik.kalender.

manchmal, wenn es weh tut. (#lyrik)

manchmal
wenn es weh tut
dann setz ich mich an meine
schreib.maschine
und schreibe

manchmal
wenn es weh tut
dann frisst meine
schreib.maschine
die schmerzen

manchmal
wenn es weh tut
dann hilft mir meine
schreib.maschine
beim denken

manchmal
tut dann nichts mehr weh
nur meine alte
schreib.maschine
ächzt und stöhnt –

als hätte sie schmerzen

 

 

zerbrochen. (#lyrik)

heute nacht ist etwas
zerbrochen
ganz leise
ist ein teil des ganzen
abgesplittert
hat seinen glanz verloren
und liegt jetzt irgendwo
unter dem sofa

ich kann noch das glitzern erkennen
ganz schwach
wenn ich mit der taschenlampe die
staubflusen unter dem sofa erschrecke
vielleicht
finde ich es noch rechtzeitig
das verlorene stück
und kann es wieder zum leuchten bringen –

aber sicher bin ich mir nicht

*

lyrik | #gastautorin

wind

in der erde steckt ein samen
er wird größer
bis eine blume wächst, eine
gelbe blüte,
da kam der
wind
und immer mehr
wind
nur noch
wind
windwindwind
sch sch
sie schwang hin und her im
wind bis
die sonne kam

* * *

grün

ein großer haufen farbe
blau,gelb,grün,rot,lila;
nach und nach
verschwanden sie
das blau, gelb, rot, lila;
nur das grün blieb
nur noch
grüngrüngrün
immer mehr grün

 

* * *

lisa, 8 jahre

weihnachts.zeit.

es ist wieder so.weit.
schön!

und schon schneit es wieder auf dem blog.
das mag ich.

* * *

sinn.wort.spiel.

wenns draußen stürmt,
wenns draußen schneit,
dann ist wahrscheinlich weihnachts.zeit.

wir trinken punsch,
wir trinken tee,
und purzeln lachend durch den schnee.

und abends dann,
in dunkler nacht,
da werden kerzen angemacht.

da wird gekuschelt auf dem bett –
nett.

Ursprünglichen Post anzeigen